Selbstgeführte oder On-Demand-Touren

Wähle deinen Weg und fahre alleine oder mit unseren Guides

Lassen Sie sich begleiten und erkunden Sie die wilde Natur auf perfekt erprobten und zugänglichen Wegstrecken. Stürzen Sie sich in das glasklare Wasser der saubersten Strände und genießen Sie das Panorama an den zauberhaftesten Aussichtspunkten.

Entdecken Sie alle unsere Routen und wählen Sie, ob Sie lieber alleine fahren möchten, indem Sie dazu unsere GPS-Navigationsgeräte mit den bereits gespeicherten Wegstrecken benutzen oder ob Sie sich lieber den Kenntnissen und der Begleitung einer unserer Radguides anvertrauen wollen, um in absoluter Sicherheit sämtliche technischen, naturwissenschaftlichen und kulturellen Aspekte unserer verfügbaren Routen in vollen Zügen zu genießen..

Die grünen Routen sind die leichtesten und zugänglichsten. Sie führen durch die Umgebung von Sos Alinos und das Naturschutzgebiet Bidderosa. Es sind perfekte Radwege für Familien mit Kindern, die mitten durch die üppig grüne und duftende mediterrane Macchia führen und über zahlreiche, im Schatten der Pinienwälder liegende Rastplätze verfügen.

Die orangefarbenen Routen sind geeignet für Radfahrer mit Erfahrung in der freien und unwegsamen Natur, die Kenntnisse im Umgang mit Gefahren und Risiken bei fehlendem Telefonnetz haben. Die Benutzung eines GPS-Navigationsgerät ist auf diesen Strecken unumgänglich und wir empfehlen außerdem die Begleitung durch eine erfahrene Radguide.

Die roten Routen sind ausschließlich für absolute Off-Road Experten und für gut trainierte Amateure geeignet.
Es handelt sich hierbei um wunderschöne, aber besonders einsame Routen, die durch die wilde Natur führen und sich komplett außerhalb von jeglicher Telefonnetzabdeckung befinden. Dazu kommen starke Gefälle und unwegsames Gelände, das nicht leicht zu befahren ist.
Die Benutzung eines GPS-Navigationsgerät ist auf diesen Strecken unumgänglich und wir empfehlen Ihnen absolut, sich von einer unserer professionellen und erfahrenen Radguides begleiten zu lassen.

Sich einer unserer Radguides anzuvertrauen, bedeutet sich auf Profis mit besten Kenntnissen der Gegend, der Schwierigkeitsgrade und der die Natur betreffenden Aspekte zu verlassen. Sie sind Experten im Management von Gruppen und verlieren im Notfall nicht den Kopf. Außerdem lösen sie geschickt eventuelle mechanische oder umweltbedingte Probleme.

Anm.: Unsere Guides sind mit Abstand die beste Lösung, um in aller Sicherheit eine Reise anzutreten, deren Aspekte zu verstehen und sie vor allem in vollen Zügen zu genießen. Sie können von keinem der zur Verfügung gestellten technischen Geräte ersetzt werden.

 

Personalisierbare Touren

Wenn Sie besondere Anforderungen haben, die Ihre Reisezeiten betreffen oder einen Änderungsvorschlag zu unseren Routenangeboten haben, schreiben Sie uns. Wir stehen zu Ihrer vollen Verfügung, um mit Ihnen zusammen die beste Lösung für Ihre spezifischen Wünsche zu finden.
Wenn Sie unter unseren Routenangeboten nicht die passende Tour finden, die Sie sich vorgestellt haben, dann füllen Sie das Online-Formular aus und schreiben Sie uns, was Sie gerne machen möchten. Es wird uns eine Freude sein, Ihnen eine passende Radtour zusammenzustellen.

01. Von Sos Alinos bis S. Lucia und wieder zurück.

Eine gemütliche Radtour in einer der schönsten Umgebungen der Ostküste.

Eine Route, die das Naturschutzgebiet Bidderosa durchquert und bis zu dem kleinen Fischerdorf Santa Lucia führt. Dabei kommt man zuvor an dem wunderschönen Strand von Berchida, den Dünen von Capo Comino und den herrlich schattigen Pinienwäldern von Mandras vorbei.

Schwierigkeitsgrad: leight

Fahrrad: e-MTB Focus Bold
Länge: Km 56
Höhenmeter :150m
Fahrzeit: von 4 bis 5 std.

02. Von Sos Alinos bis Osalla und wieder zurück

Im Schatten der Pinienwälder direkt in Strandnähe und vorbei an den Buchten der Gegend zwischen Sos Alinos und Orosei, ist dies mit die schönste Art, um einen der lebhaftesten Orte der Küste zu erreichen, der vor allem für die fantastischen Strände Su Barone, Su Petrosu und Osalla bekannt ist.

Schwierigkeitsgrad: leight

Fahrrad: e-trekking bike
Länge: Km 40
Höhenmeter: 130m
Fahrzeit: von 3 bis 4 std.

03. Cala Gonone und wieder zurück

Von den Stränden in die Berge und wieder zurück ans Meer. So folgt diese lange Route dem Profil des Golfs von Orosei, um bis auf den Pass von Litu hinauf zu führen und dann wieder zurück bis in den Ort Cala Gonone.

Eine Wegstrecke für Liebhaber der Strände, der Küstenstraßen und der atemberaubenden Landschaften.  

Schwierigkeitsgrad: leicht, aber lange

Fahrrad: e-MTB Focus Bold
Länge: Km 72
Höhenmeter : 920m
Fahrzeit: von 6 bis 7 std.

04. Rundfahrt auf dem Monte Tuttavista für Trek-Bike

Im Sattel eines E-Trek-Bikes auf einsamen Straßen und leichten Schotter- und Feldwegen. Das ist mit Abstand die beste Art, um die Umgebung von Orosei und Galtellì zu erkunden, die zauberhaften historischen Dorfzentren zu besuchen und die unbeschreibliche Schönheit eines Berges zu genießen, dessen Name einen Vorgeschmack auf das dort zu genießende Panorama gibt. .

Schwierigkeitsgrad: leicht

Fahrrad: e-trekking bike
Länge: Km 50
Höhenmeter : 746m
Fahrzeit: von 4 bis 5 std.

05. Monte Tuttavista mit Abfahrt in Orosei

Der Monte Tuttavista erhebt sich in dominierender Position über dem Golf von Orosei und dem Tal des Flusses Cedrino. Von seinem Gipfel reicht der Blick in alle Richtungen und ermöglicht, sich ein Bild von der Umgebung und der bereits zurückgelegten, von der Küste kommenden Strecke zu machen, während man auch schon aus der Ferne einen Vorgeschmack auf die wunderschöne Landschaft des zweiten Teils der Radtour durch das Hinterland erhält.

Schwierigkeitsgrad: schwer

Fahrrad: e-MTB Focus Bold
Länge: Km 57
Höhenmeter : 1362m
Fahrzeit: von 4:30 bis 6 std.

06. Monte Tuttavista mit Abfahrt in Galtellì.

Diesmal erreicht man den Gipfel von Tuttavista über den mittelalterlichen Ort Galtellì. Nach einer Fahrt durch die Landschaft des Hinterlands erreicht man diesen einzigartigen Aussichtspunkt über dem Golf von Orosei und dem Tal des Flusses Cedrino. Der Blick schweift in jede Richtung und auch diesmal kann man aus der Höhe die zurückzulegende Route ausmachen, die dem herrlichen Profil der Küste folgt.

Schwierigkeitsgrad: schwer

Fahrrad: e-MTB Focus Bold
Länge: Km 58
Höhenmeter: 1441m
Fahrzeit: von 4:30 bis 6 std.

07. Tour zum mount Istiozza

Als relativ kurze, aber dafür ausreichend technische Strecke, macht es die Tour zum Monte Istiozza möglich, ein Gebiet zu erkunden, für welches das Projekt besteht, unter der Verwaltung des sardischen Forstamts (Ente Foreste della Sardegna) neu aufgeforstet und zum Naturschutzgebiet erklärt zu werden.

Nicht weit von der Küste entfernt, ist es ein schroffes und etwas verborgenes, mit dichter mediterraner Macchia bedecktes Berggelände, aus dem vereinzelte eindrucksvolle Felsmonumente emporragen.

Schwierigkeitsgrad: mittel

Fahrrad: e-MTB Focus Bold
Länge: Km 28
Höhenmeter : 642m
Fahrzeit: von 2:30 bis 4 Std.

08. Locherie, Bérchida e Bidderosa

Eine mittellange und mittelschwere Tour, die am Granitsteinbruch von Locherie vorbeiführt, um das große Gebiet rings um die Mündung des Flusses Berchida zu erkunden und um schließlich den Feld- und Schotterwegen folgend, ins Naturschutzgebiet von Bidderosa zu gelangen.

Eine tolle Fahrt durch unberührte Natur und Naturschutzgebiete.

Schwierigkeitsgrad: mittel

Fahrrad: e-MTB Focus Bold
Länge: Km 35
Höhenmeter : 601m
Fahrzeit: von 3 bis 4 Std.

09. Locherie, Capo Comino, Bérchida und Bidderosa

Eine Fahrt, bei der Geschichte, unberührte Natur und Naturschutz harmonisch miteinander kombiniert werden.

Vom Granitsteinbruch von Locherie geht es vorbei an den Dünen von Capo Comino, dann weiter bis zu den Felsmonumenten der östlichsten Spitze der Insel, dem weißen Strand von Berchida und zu den schattigen Wegen des Naturschutzgebiets Bidderosa. Die ideale Tour, um im Sattel eines Fahrrads den Zauber des Hinterlands in Meeresnähe zu erkunden.

Schwierigkeitsgrad: mittel

Fahrrad: e-MTB Focus Bold
Länge: Km 47
Höhenmeter : 734m
Fahrzeit: von 3 bis 4:30 std.

10. Monte Senes- Nuraghendorf Janna e Pruna

Eine lange Tour, die auf geteerten, meist einsamen Straßen durch das Gelände des Hinterlands bis auf den aussichtsreichen und schroffen Monte Senes führt, wo sich das Nuraghendorf Janna ‘e pruna befindet: Eines der best erhaltenen Nuraghendörfer der Gegend.

Schwierigkeitsgrad: mittel, lange

Fahrrad: e-MTB Focus Bold
Länge: Km 57
Höhenmeter : 1409m
Fahrzeit: von 4 bis 5:30 Std.

11. Monte Senes, ss131 und Loculi

Eine lange Radtour auf den geteerten Straßen, die im Hinterland bis auf den Monte Senes führen, von wo aus man ein atemberaubendes Panorama genießen kann, das den gesamten Golf von Orosei und die Umgebungen von Irgoli, Loculi und Onifai umfasst, während der Blick bis hin zum Montalbo und auf die Landschaft rings um Siniscola reicht.

Schwierigkeitsgrad: mittel, lange

Fahrrad: e-MTB Focus Bold
Länge: Km 67
Höhenmeter : 1489m
Fahrzeit: von 4:30 bis 6:30 Std.

12. Monte Senes – Extreme

Eine lange Radfahrt, die auf geteerten, meist einsamen Straßen durch das Gelände des Hinterlands bis auf den aussichtsreichen Monte Senes führt, wo sich das Nuraghendorf Janna ‘e pruna befindet. Dann geht es weiter bergan bis zum schroffen Gipfel, wo die Weiterfahrt schon etwas knifflig ist und man nicht selten vom Rad steigen und schieben muss.

Einen atemberaubenden Aussichtspunkt zu erreichen, ist selten ein einfaches oder müheloses Unterfangen, aber in diesem Fall ersetzen die Schönheit und das Freiheitsgefühl in der Höhe jede Anstrengung.

Schwierigkeitsgrad: extreme

Fahrrad: e-MTB Focus Bold
Länge: Km 60
Höhenmeter : 1460m
Fahrzeit: von 5 bis 7:30 std.

13. Locherie, niedriger Remule und Bérchida

Eine Route, die tief in die Landschaft von Remule eindringt, um aus der Höhe der Berge, die die Ostküste überragen, das Meer zu bewundern. Von dort geht es wieder hinunter an die Küste und an den wunderschönen Strand von Berchida und zum Naturschutzgebiet Bidderosa.

Schwierigkeitsgrad: schwer

Fahrrad: e-MTB Focus Bold
Länge: Km 49
Höhenmeter : 1067m
Fahrzeit: von 3:30 bis 5 std

14. Locherie, niedrig Remule und Capo Comino

Eine lange Wegstrecke, die an Locherie vorbei führt, die Landschaft der Berge Remule durchquert und dann wieder in Richtung Küste verläuft, um dort Capo Comino, die nördliche Spitze des Golfs von Orosei zu erreichen. Dort angelangt geht es dann Richtung Süden bis zum wunderschönen Strand von Berchida und zum Naturschutzgebiet Bidderosa.a.

Schwierigkeitsgrad: schwer

Fahrrad: e-MTB Focus Bold
Länge: Km 61
Höhenmeter : 1157m
Fahrzeit: von 4 bis 6 Std.

15. Locherie, Remule alto e Bérchida

Eine Route, die die Umgebung von Locherie durchquert und hinauf führt bis zu den schroffen Gebirgskämmen der Monti Remule. Von der Höhe aus bietet sich ein einzigartiges Panorama auf die Bucht von Capo Comino bis hin zur majestätischen Gebirgskette des Montalbo.

Eine anspruchsvolle und nicht einfache Radtour, die nach einer langen Bergabfahrt endlich wieder auf leichteren Wegen endet, die bis zum weißen Sandstrand von Berchida und zu den Feld- und Schotterwegen des Naturschutzgebiets Bidderosa führen.

Schwierigkeitsgrad: schwer

Fahrrad: e-MTB Focus Bold
Länge: Km 53
Höhenmeter : 1280m
Fahrzeit: von 3:30 bis 5 std.

16. Locherie, Oberer Remule und Capo Comino

Eine lange Route, die die Umgebung von Locherie durchquert und hinauf führt bis zu den schroffen Gebirgskämmen der Monti Remule.  Von der Höhe aus bietet sich ein einzigartiges Panorama auf die Bucht von Capo Comino bis hin zur majestätischen Gebirgskette des Montalbo.

Eine anspruchsvolle und nicht einfache Radtour, die nach einer langen Bergabfahrt endlich wieder auf leichteren Wegen endet, die bis zu den Dünen von Capo Comino und dann weiter die Küste entlang führen.

Schwierigkeitsgrad: schwer

Fahrrad: e-MTB Focus Bold
Länge: Km 53
Höhenmeter : 1280m
Fahrzeit: von 3:30 bis 5 Std.

17. Locherie, Remule basso e Santa Lucia

Eine lange Route, die die Umgebung von Locherie durchquert und hinauf führt bis zu den schroffen Gebirgskämmen der Monti Remule.  Von der Höhe aus bietet sich ein einzigartiges Panorama auf die Bucht von Capo Comino bis hin zur majestätischen Gebirgskette des Montalbo.

Eine anspruchsvolle und nicht einfache Radtour, die nach einer langen Bergabfahrt bis ins malerische Fischerdorf Santa Lucia führt, um dann der Küste entlang dem Golf von Orosei zu folgen.

Schwierigkeitsgrad: schwer

Fahrrad: e-MTB Focus Bold
Länge: Km 63
Höhenmeter : 1146m
Fahrzeit: von 4:30 bis 6:30 Std.

 18. ss125, obere Remule und  Santa Lucia

Die Tour beginnt auf der Staatstraße Orientale Sarda (S.S. 125) und führt durch die einsame Landschaft der Monti Remule bergauf bis zu den höheren Gebirgskämmen, um von dort ein einzigartiges Panorama auf die Bucht von Capo Comino bis hin zur majestätischen Gebirgskette des Montalbo zu genießen.

Eine anspruchsvolle und nicht einfache Radtour, die nach einer langen Bergabfahrt bis ins malerische Fischerdorf Santa Lucia führt, um dann der Küste entlang dem Golf von Orosei zu folgen.

.

Schwierigkeitsgrad: schwer

Fahrrad: e-MTB Focus Bold
Länge: Km 60
Höhenmeter : 1137m
Fahrzeit: von 4:30 bis 6:30 Std.